Die in Nürnberg aufgewachsene Susi Banzhaf schloss 1994 in Hamburg an der Stage School of Music, Dance and Drama ihre Ausbildung zur Musicaldarstellerin ab. Seitdem stand sie in zahlreichen Musiktheaterproduktionen wie „Grease“, „Rocky Horror Show“ oder „Der kleine Horrorladen“ auf der Bühne, u. a. im Imperial Theater und im Altonaer Theater. Sie spielte viele Jahre am Schmidt Theater und Schmidts Tivoli, u.a in „Fifty Fifty“, „Cabaret”, „Pension Schmidt“, in „Schmidt in Love“, „Karamba!“ und in der legendären ,,Heißen Ecke”. Zuletzt war sie im von ihr mitentwickelten Lese- und Liederabend „90s Diaries“ auf der Schmidtchen-Bühne und beim „Räuber Hotzenplotz“ zu sehen.
Susi Banzhaf hat in zahlreichen Fernsehproduktionen mitgewirkt, u. a. in „Evelyn Hamanns Geschichten aus dem Leben“, „Notruf Hafenkante“, beim Kieler „Tatort“ „Da kommt Kalle“, „SOKO Wismar“, „SOKO Köln“ sowie in „Die Kuhflüsterin“ und im ,,Großstadtrevier”. Zudem gehörte sie zum festen Ensemble der Serie „Sankt Maik“ und ist weiterhin regelmäßig im „Zürich-Krimi“ zu sehen.